Gelungener Start ins Jahresprogramm «DIAGONAL»

Der Gemeinnützige Frauenverein Solothurn (SGF) konnte endlich, nach vielen Monaten Pause, wieder einen Anlass durchführen. Das Jahresprogramm «DIAGONAL» hatte seit dem Ausbruch der Pandemie Premiere.  

Eine illustre Gruppe von 20 Personen traf sich am Haupteingang des Tourismusbüros zu einer geschichtsträchtigen Stadtführung. 2000 Jahre alt, viel erlebt, viel bewirkt und immer noch so eindrucksvoll und schön erhalten: Solothurn plagen weder Ermüdungserscheinungen noch Altersbeschwerden. Mit der Römersiedlung Solodurum angefangen bis zur heutigen Kulturhochburg Solothurn. 

Wir wurden kompetent und sehr angenehm von Frau Ursula Weber durch die interessanten Stadtteile geführt. Vieles war uns von ehemaligen Führungen noch bekannt, aber die alten Stadtmauern und das alte Solodurum waren vielen der Teilnehmenden doch unbekannt. Die Ecken und Rundungen unserer alten Stadthäuser erklärte Frau Weber ausführlich. In alten und neuen Geschichten erfuhren wir, wo Solothurner Familien heute noch leben und wohnen.

Viele Gebäude wurden nach heutigem Standard umgebaut und das Alte wurde nach Möglichkeit erhalten und hervorgehoben, so zum Beispiel die Fassaden in der Altstadt.

Nach 1 ½ Stunden überreichten wir Frau Weber ein kleines Dankeschön für die tolle Führung. Wir sind überzeugt, dass viele der Teilnehmenden eine kleine Geschichte mit nach Hause nehmen und sie ihrer Familie weitererzählen können.

Priska Stalder